Cloud Provider ist nicht gleich Cloud Provider: 4 Dinge, die Sie bei der Auswahl beachten sollten

Im Zuge des technischen Fortschritts stehen Unternehmen vor fundamentalen Entscheidungen zwischen einer Reihe von Cloud-Umgebungen, Service-Providern oder auch Migrationsstrategien. Wenn es um die Wahl eines geeigneten Cloud Providers geht, sind Anforderungen und Kriterien für jedes Unternehmen individuell, was eine Zuordnung zu einem allgemeingültigen Framework problematisch macht. Eine Auswahl zu treffen ist demnach nicht trivial. Dennoch gibt es einige Kriterien, auf die Sie bei der Bewertung achten können.

Die Wurzel aller IT-Modernisierungen, ob mit Hilfe der Cloud oder anderen innovativen Technologien, ist das Wissen über die eigenen Rahmenbedingungen. Bevor Sie mit der Wahl eines geeigneten Cloud Providers beginnen, müssen Sie Ihre spezifischen Geschäftsanforderungen verstehen. Das klingt ziemlich offensichtlich, wird jedoch aufgrund fehlender technischer Kompetenzen, Personal- oder Zeitmangel im Entscheidungsprozess nicht immer ausreichend berücksichtigt. Dennoch: Das Verständnis über die eigene Unternehmensstrategie, die Unternehmensziele sowie Kernprozesse und Funktionen stellt sicher, dass Sie einen Plattform-Anbieter finden, der Ihren Bedürfnissen gerecht wird und Ihre Cloud-Strategie bestmöglich unterstützt.

Stimmungsbild zur LinkedIn-Umfrage von GFT (03.08.2021)

Einige wesentliche Auswahlkriterien haben wir für Sie in vier Abschnitte gruppiert, um Ihnen die Anbieterauswahl zu erleichtern.

Flexible Migrationsmethodik

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Neben den verschiedenen Einsatzvarianten der Cloud (Public, Private und Hybrid Cloud), die sich sowohl organisatorisch als auch technisch voneinander unterscheiden, gibt es auch unterschiedliche Service-Modelle. Software (SaaS), Plattform (PaaS) und Infrastruktur (IaaS) sind dabei die zu unterscheidenden Modell-Ebenen. Stellen Sie also sicher, dass der Provider unterschiedliche Cloud-Varianten unterstützen kann. Denn selbst wenn Sie anfangs nicht beabsichtigen, eine Hybrid Cloud zu nutzen – sie bietet Vorteile, von denen Sie möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt Gebrauch machen möchten.

Dennoch passt nicht jedes Modell zu Ihren IT-Systemen. Die Berücksichtigung der zugrunde liegenden Infrastruktur ist daher ebenso essentiell wie die Anwendungs- und native Cloud-Entwicklung. Nicht zuletzt spielen auch kulturelle Aspekte eine nicht zu unterschätzende Rolle im Cloud-Migrations-Prozess. Aus diesem Grund sollte ein erfolgreicher Ansatz für Cloud-Migrationen neben der Transformation auch Maßnahmen zu Vorbereitung, Planung, Datenschutz und Compliance umfassen und nach Übergabe an interne Technologie-Teams eine Bereitstellung von Managed Services gewährleisten, um die Applikationen auch nach Übernahme in kompetenten Händen zu wissen.

Cloud-Agnostisches Vorgehen

Agnostische Strategie- und Partner-Ansätze machen Entwickler und Anwender unabhängig von einem bestimmten Plattform-Dienstleister. Damit wird sowohl ein höheres Level an Flexibilität begünstigt, wodurch Sie eine schnellere Bereitstellung und die beste Betriebs- und Kosteneffizienz erreichen. Der sogenannte Vendor Lock-in lässt sich demnach durch ein agnostisches Vorgehen vermeiden.

Indem Sie beispielsweise mit einem strategischen Implementierungspartner wie GFT zusammenarbeiten, der sich nicht auf einen einzigen Cloud Provider festlegt, sondern mehrere Partnerschaften pflegt, können Sie einerseits technologische Innovationen in maximalem Umfang nutzen. Andererseits sind Sie flexibler im Umgang mit veränderten Bedingungen in der Unternehmensstrategie, wie etwa einer Unternehmensübernahme oder einem Wandel im Kundenkreis. Im Allgemeinen werden Organisationen damit robuster gegen Veränderungen in der IT-Landschaft. Darüber hinaus stellen Sie sicher, die Dienstleister mit den am besten geeigneten Technologien für Ihre Unternehmensziele zu verwenden.

Datensicherheit

Mit einer neuen Methodik kommen natürlich auch neue Herausforderungen. So bieten beispielsweise komplexe Multi-Cloud Umgebungen (also die Nutzung mehrerer Cloud Computing- und Speicherdienste in einer einzigen heterogenen Architektur) eine größere Fläche für mögliche Schwachstellen. Eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters ist demzufolge die Sicherheit und Verschlüsselung Ihrer Daten. Risiken, die zu Ausfällen, Leistungseinbußen, Datenverlust oder Datendiebstahl führen, muss der Provider zuverlässig ausschließen können und eine effektive Sicherheit, Governance und Compliance bereitstellen. Insbesondere für Unternehmen aus stark regulierten Branchen ist der geografische Standort der Datenhaltung dabei ein relevantes Auswahlkriterium, um die Einhaltung strenger Sicherheitsrichtlinien zu garantieren.

Fundiertes Know-how

Jeder Cloud Provider verfügt ebenso wie ein Implementierungspartner über unterschiedliches Know-how, ob in Bezug auf seine Branchenkenntnisse oder technischen Fähigkeiten. Insbesondere in der Finanzindustrie werden Cloud-Migrationen für stark regulierte, hochkomplexe Finanzinstitute vorgenommen, die mit verwobenen On-Premise-Legacy-Architekturen arbeiten. Um Ihnen die richtige Lösung anbieten zu können ist folglich nicht nur technisches Wissen erforderlich. Daher sollten Sie bei der Wahl des Plattform-Dienstleisters wie auch bei der Entscheidung für einen Cloud-Partner darauf achten, dass dieser mit den speziellen Herausforderungen Ihrer Branche vertraut ist.

Was unterscheidet uns von anderen Cloud-Partnern?

Von der Auswahl der Cloud-Strategie, der Bewertung einer Applikationslandschaft über die Migration in die Cloud bis hin zur Optimierung der aktuellen Cloud-Kapazitäten unserer Kunden: GFT bietet Cloud Services für die vollständige Reise in die Cloud und entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Unsere Partnerschaften mit Top-Spezialisten ermöglichen uns, entscheidende Trends und neue Technologien frühzeitig zu antizipieren. Vom Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Everest Group wurde GFT als „Major Contender“ für Systemintegrator-Fähigkeiten auf Amazon Web Services, Google Cloud Platform und Microsoft Azure ausgezeichnet. In drei verschiedenen Berichten gehören wir zu den wenigen ausgewählten Unternehmen, die in den hoch angesehenen Bewertungen genannt werden. (Zur Pressemitteilung: Link)

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, welche Cloud-Strategie und welcher Cloud Provider für Ihre Organisation oder eine bestimmte Anwendung sinnvoll ist und Sie die Vor- und Nachteile mit Experten durchsprechen möchten, würden wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um alle Einzelheiten zu besprechen. Lassen Sie uns gemeinsam schauen, welcher Ansatz für Sie infrage kommt.

Post a Comment

* indicates required

Core Application Renewal

Finanzhäuser gleichen teils Technologiemuseen: Die digitale Transformation beginnt im Backend. Zu unserem neuesten Whitepaper:

Mehr erfahren.