GFT Talents – Creative bedeutet für mich, unbekannten Dingen gegenüber offen eingestellt zu sein

Der Erfolg von GFT beruht auf dem Wissen, der Leidenschaft und dem Mut der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ständig neue Wege zu gehen. In der Blog-Serie #GFT Talents möchten wir gerne diese Menschen vorstellen. Wer sie sind, was sie machen und was unsere Unternehmenswerte für ihre tägliche Arbeit bedeuten.

Hi Davina, stell dich bitte kurz vor: Wer bist du, was machst du bei GFT, wie lange bist du schon dabei und wie bist du zu uns gekommen?

Ich bin Marketing Managerin am Standort Eschborn und mittlerweile seit fast einem Jahr im Marketing Team Deutschland der GFT. Hauptsächlich kümmere ich mich um Aktivitäten rund um die Themen Online-Marketing sowie Content- und Lead-Generierung. Der Berufseinstieg bei der GFT war für mich eine aussichtsreiche Herausforderung auf fachlicher wie persönlicher Ebene. Besonders ein so spezielles Umfeld wie die IT-Branche bringt innovative Produkte und Services mit sich, die einen jeden Tag aufs Neue fordern. Im ersten Gespräch hatte ich sofort das Gefühl, dass meine Ideen Anerkennung finden und eine transparente Kommunikation im Team gelebt wird. Am Ende war es dann einfach eine Bauchentscheidung. So bin ich hier gelandet.

Davina Häkel, Marketing Managerin bei GFT Deutschland
Davina Häkel, Marketing Managerin bei GFT Deutschland

Marketing hört sich spannend an! Wie kann man sich deinen Tagesablauf so vorstellen?

Auf jeden Fall weniger mit PowerPoint und bunten Farben als manch einer vielleicht denkt. Neben dem Verfassen von Fach- oder Blogartikeln kümmere ich mich primär um unsere Kampagnen. In diesem Zusammenhang erstelle ich zum Beispiel Factsheets, Microsites und Newsletter, verantworte SEO/SEA Maßnahmen und koordiniere Social Media Aktivitäten. Einen monotonen Tagesablauf gibt es bei uns im Marketing also definitiv nicht! Dafür haben wir einerseits zu viele verschiedene Themengebiete. Auf der anderen Seite sind wir ein sehr schlankes Team, das Hand in Hand arbeitet – das heißt: Jeder unterstützt auch dort, wo gerade „Not am Mann oder an der Frau“ ist.

 

Welchen Raum nimmt dabei kreatives Arbeiten ein?

Dadurch, dass es in der IT-Branche eine Vielfalt an Themen gibt, heißt es für mich auch, mich regelmäßig mit neuen Technologie- und Digitalisierungs-Trends auseinander zu setzen. Und das natürlich für jedes unserer drei Segmente (Financial Services, Insurance und Industrie). Außerdem stellen uns die Themenvielfalt und Trendbewegungen immer wieder vor die Herausforderung, relevante Zielgruppen neu zu definieren und gleichzeitig auch zu beleuchten, mit welcher Message und über welche Kanäle wir diese Zielgruppen erreichen können.

Das verlangt zum einen Kreativität in der Ausgestaltung unserer Marketingmaterialien und zum anderen in der Ansprache an den Kunden. Nicht zuletzt geht es dabei auch um die Kreativität, neue Wege zu finden, u.a. um die Bekanntheit der Marke GFT in der Zielgruppe zu erhöhen und neue Leads zu generieren.

 

Was bedeutet für dich persönlich unser Value CREATIVE?

Creative bedeutet für mich auf jeden Fall, unbekannten Dingen gegenüber offen eingestellt zu sein und Herausforderungen mit Neugierde und neuen, kreativen Ideen zu begegnen. Das gibt uns die Möglichkeit – ob im Team oder auch bei GFT im Allgemeinen – immer besser zu werden in dem was wir tun.

 

2021 steht unter dem Motto „ Ready to grow“. Was verbindest du persönlich mit diesem Thema und was sind deine Erfahrungen bei GFT damit?

„Ready to grow“ steht für mich vor allem mit Bewusstsein und Erkenntnis in Verbindung. Dass man zum Beispiel in der Lage ist, Stärken zu erkennen und zu nutzen. Dass man im Gegenzug aber auch Gewohnheiten oder Dinge hinterfragt und bereit dazu ist, Neues auszuprobieren. Nur so hat man denke ich die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln – ob im beruflichen oder im privaten Umfeld. Im besten Fall kann man die Erkenntnisse wiederum in neue Aufgaben und Projekte mit einfließen lassen. Im Team tauschen wir uns deshalb regelmäßig über Weiterbildungsmaßnahmen aus, z.B. in Form von Schulungen und Trainings. Das ermöglicht nicht nur mir persönlich, sondern dem gesamten Team, sich sowohl fachlich als auch zwischenmenschlich zu verbessern und gemeinsame Erfolge zu feiern.

 

Davina, vielen Dank für das Interview!

Post a Comment

* indicates required

Core Application Renewal

Finanzhäuser gleichen teils Technologiemuseen: Die digitale Transformation beginnt im Backend. Zu unserem neuesten Whitepaper:

Mehr erfahren.