Open Banking – gekommen, um zu bleiben!


Das sogenannte Open Banking hat die Finanzindustrie noch nicht gänzlich umgekrempelt, ist aber auf bestem Weg, genau das zu tun. Die neuesten Zahlen der Open Banking Implementation Entity (OBIE*) in Großbritannien aus dem Monat März zeigen, dass das Land zu diesem Zeitpunkt bereits 118 regulierte Anbieter für Open-Banking-Dienste hatte. Wir von GFT glauben, dass der Trend Richtung Open Banking mit sichtbar steigendem monetären Nutzen immer mehr an Fahrt aufnehmen wird.

Um Finanzinstituten das enorme Potential des Open Banking näher zu bringen, haben wir ein neues Paper mit dem Titel „Operational Open Banking“ veröffentlicht. In diesem Dokument beschäftigen wir uns mit den wesentlichen Treibern des Open Banking, analysieren erfolgreiche Programmierschnittstellen in Organisationen aus der und über die Finanzbranche hinaus und zeigen Banken Wege auf, wie sie die daraus entstehenden einzigartigen, wirtschaftlichen Möglichkeiten voll ausschöpfen können.

Open Banking befähigt Banken, neue Dinge auszuprobieren, aber auch bisheriges zu verändern. Wir glauben, dass vor allem die Banken einen echten Nutzen daraus ziehen können, die über ihre bisherigen Grenzen (und damit ihre Branche) hinausdenken, schnell reagieren und Unternehmergeist an den Tag legen.

Die eigentliche Chance besteht nicht nur darin, die bestehende Bank auf Vordermann zu bringen und sich Vorteile aufsteigender Konkurrenten anzueignen, sondern auch das Bankgeschäft an sich von Grund auf umzuwandeln. Erfolgreiche Zukunfts-„Banken“ werden sich grundlegend von den heutigen Modellen unterscheiden und ganz andere Services anbieten; das Open-Banking-Rennen gewinnen werden diejenigen, die es schaffen, in ihrer jetzigen Situation umzuschwenken und den kundenorientierten Ansatz vollumfänglich in den Mittelpunkt zu rücken: Mit all den damit verbundene Vorteilen, die durch den Einsatz neuer Technologien und der Integration von Kundendaten zugänglich werden.

Unser neuestes Paper können Sie hier downloaden. Treten Sie gerne mit uns in Kontakt, falls Sie nähere Informationen wünschen – wir freuen uns!


Weitere Informationen zur OBIE auf BusinessInsider.com.