Digital Powerhouse auf der CeBIT 2013: Von Big Data bis SEPA dreht sich bei GFT alles um mobile Lösungen für den Finanzsektor


Der Finanzsektor erlebt derzeit eine digitale Revolution, die neuen Geschäftsmodelle erfordern schnellere Reaktionszeiten und besseren Kundenservice. Sowohl im Banking als auch in der Beratung laufen Prozesse zunehmend über mobile Technologien ab. Gleichzeitig müssen riesige Datenmengen in Echtzeit analysiert werden, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Auf der CeBIT präsentieren wir in Halle 16 mobile Lösungen von Big Data bis SEPA für die Bankberatung und den Zahlungsverkehr.

Banken und Sparkassen müssen Informationen über Finanzprodukte und -risiken in Echtzeit und vor allem sicher bereitstellen – über alle Arten von Endgeräten. Wie dies aussehen kann, erleben die CeBIT-Besucher in Hannover vom 5. bis 9. März am Stand von GFT.

GFT auf der CeBIT in Halle 16
GFT auf der CeBIT in Halle 16

 

Diese Lösungen präsentieren wir vom 5. bis 9. März auf der CeBIT in unserem „Digital Powerhouse“:

SAP HANA Kreditscoring in Echtzeit

Mit In-Memory-Datenbanken können Banken große Datenmengen während des Beratungsgesprächs auswerten. Unsere vorgestellte Lösung basiert auf der Technologie SAP HANA. Kunden profitieren davon, dass wichtige Informationen in Echtzeit verfügbar sind.

Mobile TAN-Identifizierung

Gemeinsam mit der Eberhard-Karls-Universität Tübingen entwickelt GFT eine Smartphone-basierte Lösung, mit der Bankkunden ihre Online-Aufträge autorisieren können. Dabei wird zunächst ein 2D-Code am Bildschirm gescannt. In Kombination mit der Girocard berechnet die App eine TAN, die dann am PC eingegeben werden kann.

SEPA Quick Check für Unternehmen

Ab Februar 2014 wird Europa zu einem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, kurz SEPA. Auch deutsche Banken und Unternehmen müssen ihre Überweisungen dann nach den entsprechenden Richtlinien tätigen. Mit der neuen Smartphone-App von GFT können sie schnell und einfach überprüfen, ob ihre Zahlungssysteme bereits fit für SEPA sind.

Mobile Banking über verschiedene Plattformen

Eine Multiplattform-Architektur ist eine entscheidende Eigenschaft von mobilen Anwendungen, damit sie zukunftsfähig bleiben. Wir präsentieren eine Reihe neuer Finanz-App, die genau das leisten. Sie sind gleichermaßen geeignet für Smartphones und Tablets, sie laufen unter Android genauso wie unter iOS und verfügen über verschiedene Sprachversionen.

Wie im vergangenen Jahr präsentiert sich GFT im Rahmen von CODE_n auf der CeBIT in Hannover Die von GFT ins Leben gerufene Initiative bringt 50 internationale Start-ups in einer eigenen, künstlerisch gestalteten Messehalle zusammen.

In diesem außergewöhnlichen Umfeld der Halle 16 findet am Donnerstag, 7. März, ab 11:30 Uhr ein GFT Pressegespräch statt. Dabei informiert Marika Lulay die von GFT entwickelte Lösung zum Thema „Big Data mit SAP HANA: Kreditscoring in Echtzeit“. Bei Interesse,  melden Sie sich hierzu bitte per Mail an presse@gft.com an.